Banner

[iPad] Review: iOutbank für iPad

Geschrieben von: Frank.

Bereits auf dem iPhone nutzen wir iOutBank regelmäßig für Kontostandabfragen und Überweisungen. Nun haben wir uns auch die iPad-Version der beliebten Banking-Software genauer angesehen. (...)

Sicherheit wird bei iOutBank großgeschrieben. Die Anwendung fragt bei jedem Start ein bei der Erstinstallation angelegtes Passwort ab und entschlüsselt erst bei korrekter Eingabe die Programmdatenbank. Der auf dem iPad verfügbare Bildschirmplatz wird clever ausgenutzt. Der Anwender bekommt auf der linken Seite eine Auflistung seiner Konten zu Gesicht, inklusive den dazugehörigen Saldi.

 

Auf der rechten Seite werden die Umsätze präsentiert. Ein Klick auf einen Buchungsvorgang fördert weitere Details wie etwa die Bankverbindung zutage. Um die Übersicht zu wahren, lassen sich einzelne Umsätze mit einem Kommentar versehen. So weiß man sich auch noch nach Wochen, warum Firma XY Geld vom eigenen Konto abgebucht hat. (Anmerkung der Red.: Auf dem Screenshot ist ein Test-Konto zu sehen, ihr braucht euch also keine Sorgen um unsere finanzielle Zukunft machen.)

Eines unserer Lieblingsfeatures sind die Kontakte. Zu jedem Umsatz speichert iOutBank den Namen und die Bankdaten des Absenders/Empfängers. Man braucht sich also keine Bankverbindungen zu merken. Im Überweisungsformular genügt ein Klick auf das kleine blaue Plus-Symbol, im Feld "Begünstigter", und schon poppt eine Liste der vorhandenen Kontakte auf. Nun wählt man nur noch den passenden Namen aus, und schon trägt iOutBank die Bankdaten selbständig in das Überweisungsformular ein.

Nach Eingabe von Betrag und Verwendungszweck, kann das Geld auf seine virtuelle Reise gehen. Wer es besonders komfortabel mag, kann seine (i)TAN-Liste in der Anwendung hinterlegen. Keine Sorge, auch sie wird verschlüsselt gespeichert. iOutBank sucht dann von allein die angeforderte TAN heraus und fügt sie in die Abfragemaske ein. Die einfache Handhabung von Überweisungen lässt so manches Web-Banking-Portal alt aussehen.

 

Fazit

Unser Ansicht nach gehört iOutbank zu den Pflicht-Apps die auf jedes iPhone und iPad gehören. Vor allem wer den Überblick über mehrere Konten behalten möchte und auch von unterwegs mal eine Überweisung in Auftrag geben will, wird das Programm schnell zu schätzen wissen. Die regelmäßige Pflege der Anwendung, der kompetente Support und die ständigen Verbesserungen bei Sicherheit und Funktionsumfang, heben iOutBank aus der Masse der Banking-Apps deutlich hervor. Wir halten es daher für eine gute Geldanlage, 9,99 Euro in iOutBank zu investieren.

Kommentare (0)
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!