Banner

Duo Gamer: Aus iOS-Gerät wird Spielkonsole

Geschrieben von: Frank.

Sicher hat nicht einmal Apple geahnt, zu welch einer umfangreichen Spieleplattform sich das iOS-Betriebssystem einst entwickeln würde. Im jährlichen Rhythmus präsentiert uns Cupertino neue Hardware, welche in der Regel 2x schneller ist, als die Vorgängergeneration. Im gleichen Takt verwöhnen uns die Spieleentwickler mit neuer High-End-Grafik, größeren virtuellen Welten und mehr Handlungsfreiheit im Spielablauf. iPhone, iPad und iPod touch sind längst zu potenten Spielkonsolen herangewachsen, die sich vor der Konkurrenz aus dem Hause Sony und Nintendo nicht zu verstecken brauchen.

Der Touchscreen ist bei iOS-Geräten sowohl das Fenster zur Spielwelt, als auch das Eingabefeld des Gamers. Dies ermöglicht neue Spielkonzepte, limitiert aber auch gleichzeitig die Steuerung. Beispielsweise lassen sich Egoshooter wie N.O.V.A. 3 nicht besonders komfortabel per Touchscreen spielen. Damit man überhaupt etwas trifft, bauen die Entwickler nicht selten Zielhilfen in ihre Software ein. Andere nutzen den Gyro-Sensor, der zwar bei Rennspielen gut und intuitiv funktioniert, für die Shooter-Steuerung aber völlig versagt.

Einige Hardware-Hersteller haben daher Zubehör entwickelt, welches die klassische Rolle des Gamepads einnimmt. So gibt es inzwischen für das iPhone eine ganze Reihe von Schutzhüllen, die mit Tasten und Steuerkreuz ausgestattet sind. Problematisch ist bei diesen Case-Gamepads allerdings, dass sie bei einem Wechsel des Formfaktors, den Apple zumindest beim iPhone bisher etwa alle zwei Jahre vorgenommen hat, inkompatibel werden. Auch den neuen Lightning-Anschluss berücksichtigt bisher kein uns bekanntes Modell.

Der Duo Gamer von Discovery Bay Games hat dieses Problem nicht, da er sich per Bluetooth mit dem iOS-Gerät verbindet. Weiterer Vorteil: Er ist nicht nur mit dem iPhone, sondern auch mit iPad und iPod touch kompatibel, unabhängig ob das Gerät noch den alten Dock-Anschluss besitzt, oder bereits die neue Lightning-Schnittstelle nutzt. Sind Duo Gamer und iOS-Gerät drahtlos gekoppelt, fehlen euch nur noch die passenden Spiele zur Hardware. Leider funktioniert das Gamepad nämlich nur in Kombination mit einigen Gameloft-Titeln.

Zu den unterstützten Spielen zählen N.O.V.A. 3, Asphalt 7, Order & Chaos, Brothers in Arms 2, Modern Combat 3, NFL Pro 2013 und das noch recht junge Wild Blood. Die Liste der kompatiblen Games wächst ständig, beschränkt sich aber eben auf einen der größten App Store-Publisher. Wer sich daran nicht stört bekommt mit dem Duo Gamer ein äußerst robust wirkendes Gerät, das über ein Steuerkreuz, sechs Tasten und zwei Joysticks verfügt.

Ich habe das Drahtlos-Gamepad in erster Linie mit N.O.V.A. 3 getestet, da es mir immer noch am schwersten fällt einen Shooter per Touchscreen zu bedienen. Im genannten Test-Game steuert man Lauf- und Blickrichtung mit den beiden Joysticks. Nach einigen Minuten Eingewöhnungszeit kam ich bereits gut mit dem Handling zurecht, wie ihr im Video unten sehen könnt. Um gegen Profispieler eine Chance zu haben, braucht es aber deutlich mehr Übung, das gilt aber genauso für die Touchscreen-Steuerung. Auch Asphalt 7 spielt sich mit dem Duo Gamer gut, doch hier gefällt mir die Steuerung per Gyro-Sensor noch einen Tick besser.

Solltet ihr Apple TV euer eigen nennen, lohnt sich die Anschaffung des Drahtlos-Gamepads umso mehr, denn so wird aus eurem iOS-Gerät eine vollwertige Spielkonsole. Per AirPlay übertragt ihr dann den Bildschirminhalt kabellos auf euren Fernseher und steuert das Spiel mit dem Duo Gamer blind. Vor allem bei Games in denen es Buttons zu treffen gilt, wie zum Beispiel Order & Chaos, macht die Übertragung auf ein TV-Gerät ohne Gamepad nämlich keinen Spaß, da man immer wieder auf das iOS-Gerät gucken muss um auch die richtigen virtuellen Tasten zu treffen. Der Duo Gamer macht es also möglich, dass man das iOS-Gerät während des Zockens gar nicht mehr beachten muss und sich voll auf das Geschehen auf dem großen TV-Bildschirm konzentrieren kann.

iPad- und iPad mini-Nutzer die kein Apple TV besitzen freuen sich über den beiliegenden futuristisch aussehenden Ständer, der mit allen Generationen des Apple-Tablets zurechtkommt. Er positioniert das iPad aufrecht damit ihr eure Hände frei habt. Die mitgelieferte Tragetasche für den Duo Gamer braucht man dagegen nicht wirklich, da das Gamepad einen sehr robusten Eindruck hinterlässt. Zwei im Lieferumfang enthaltene AA-Batterien versorgen den Duo Gamer mit Strom und können problemlos durch Akkus ersetzt werden.

Fazit

Wer oft Gameloft-Titel zockt, und zudem Apple TV besitzt, kann das Spielvergnügen mit dem Duo Gamer deutlich steigern. Virtuelle Welten lassen sich auf einem Fernseher eben deutlich besser darstellen als auf 3,5, 4, 7,9 oder 9,7 Zoll. Das Drahtlos-Gamepad kostet nicht die Welt und lässt sich momentan für 37,95 Euro im Apple Online Store erwerben.

Kommentare (0)
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!